Vossi ´s ReiseZeit(e)

  Relaxen & Reisen


Langes Wochenende...

Also was steht an... kurze Überlegung 

Ja, das ist es... wir wollten doch immer mal nach Bremerhaven und Cuxhaven. Also ging es los. Wir sind schön über Land ab Freren über die B214 bis Bersenbrück und danach B68 bis Cloppenburg. Danach sind wir ein wenig über Landstraßen und durch kleine Dörfer gefahren bis wir dann am Wesertunnel waren. Hinterm Wesertunnel blieb uns keine andere Wahl als ein Stück bis Bremerhaven über die A27 zu fahren.

Gut. Einige von euch werden sicherlich sagen, das hättet ihr auch schneller reißen können. Und ich muss sagen, JA, hätten wir aber warum? Wir haben schließlich kein Zeitdruck.

In Bremerhaven angekommen sind wir auf dem Stellplatz an der Doppelschleuse gefahren. 

Stadtwappen Bremerhaven

Wir hatten kein Stromanschluss und mussten mal eben 10,-€ pro Nacht bezahlen. Ist für den Platz und den Komfort ein wenig überteuert. 

Man steht dort wie in einer Sardinenbüchse, Kuschelcamping war angesagt.

 

Aber für uns war nach Ankunft und kurzen Spazierengehen klar, hier bleiben wir nur 1 Nacht. Also...egal 

Hier ein paar Eindrücke:

Wir müssen ganz ehrlich sagen, Bremerhaven ist nicht unsere Stadt.


Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück weiter nach Cuxhaven, Ortsteil Duhnen.

Stadtwappen Cuxhaven

Also, mal ganz ehrlich gesagt, Cuxhaven-Duhnen ist schon Cool. Wir sind auf dem Wohnmobilparkplatz: Strandparkplatz Duhnen gefahren. Er ist ca. 500m von der Promenade entfernt und sehr gut gelegen. Das Personal ist freundlich und der Platz ist sauber, ebenso die Sanitäranlagen. Leider habe ich keine Bilder vom Parkplatz gemacht. Aber da uns Cuxhaven nicht das letzte mal gesehen hat, werden Fotos nachgereicht.

Die Stadt selber ist ca. 10-12km entfernt und mit dem Rad gut über die Promenade erreichbar. Der Weg dorthin ist sehr gut ausgebaut. Wir sind zu dem Aussichtspunkt Alte Liebe hingefahren. Leider waren wir ausserhalb der Saison da, aber es war trotzdem sehr schön. 


Und wenn man Glück hat, sieht man einen Ozeanriesen auf dem Weg von oder nach Hamburg.

Alles in allem waren es schöne Tage die wir auf Jedenfall wiederholen werden.

Und das war´s auch schon, es waren ja schließlich nur drei Tage.


zurück zur Hauptseite